Schutzhinweise für Anwendung von UV-Bestrahlung

Forschung

Durch Forschung wissen wir täglich mehr über künstliche Sonne und Gesundheit Die belebende, schützende Wirkung künstlicher UV-Strahlen wird durch Erkenntnisse aus unterschiedlichen Fachgebieten bestätigt. Hier die vermutlich wichtigsten biopositiven Benefits für den menschlichen Organismus, erzielt und ermittelt im Rahmen wissenschaftlicher Studien:

  • Die Ganzkörperbestrahlung hat sehr günstige Effekte auf das Herz-Kreislauf-System

  • UV-Bestrahlung der Haut reguliert den Kalziumhaushalt und festigt die Knochendichte

  • UV begünstigt de Vitamin D-Haushalt. Vitamin D bringt den Kreislauf auf Touren, stärkt das Immunsystem und sorgt auch für einen gewissen Krebsschutz.

  • Bestrahlungen auf der Sonnenbank veringern die Infektanfälligkeit.

  • Bei Patienten mit Bluthochdruck wirken UV-Bestrahlungen blutdruck-senkend.

  • Sonnenbäder im Solarium, dreimal wöchentlich und mit ansteigender Dosis, sorgen für eine spürbare Lichtabhärtung.

  • UV-Licht lindert Wechseljahr-Beschwerden und Durchblutungsstörungen.

  • UV-Strahlung im Sonnenstudio löst positive psychologische Veränderungen aus: Solariennutzer berichten häufig, dass sie "gut drauf sind" und "sich eindeutig besser fühlen".